Doreen Pflüger

                                                           Ihr Kosmetikstudio in Berlin

Facelifting ohne Skalpell  

Das hervorragende Pflegesystem ist auf dem optimalen Zusammenspiel von Wirkstoffen und Wirkungsweisen begründet. Das System bedient sich des erprobten Wirkungskonzeptes der Iontophorese mittels galvanischem Strom. Dadurch werden die Spezialwirkstoffe der  Seren durch die natürlichen Hautbarrieren bis in die tieferen Hautregionen geschleust. Genau dort hin, wo die Alterungsprozesse der Haut tatsächlich stattfinden und herkömmliche Kosmetik nicht hingelangt.
  

Effektive Tiefenwirkung

Der italienische Naturforscher Luigi Galvani entdeckte bereits Ende des 17. Jahrhunderts, dass bestimmte elektrische Ströme eine wohltuende Wirkung auf den Menschlichen Körper haben. Diese Effekte (galvanische Ströme) sind mittlerweile ausreichend erforscht und wissenschaftlich dokumentiert worden. Heutzutage gehört das sanfte Einbringen kosmetischer Wirkstoffe in tieferen Schichten der Haut mit galvanischen Strom (Iontophorese) zu den erfolgreichsten Methoden, die Kosmetikinstitute weltweit einsetzen, um gegen die sichtbaren Zeichen der Hautalterung zu kämpfen. Wieso das so ist, liegt klar auf der Hand: Ein Großteil der Anti-Falten-Cremes reduzieren die tiefe der Falten nur im Tausendstel-Millimeter-Bereich (0,001mm). Eine weitere Wirkung gibt es nicht, da der Eintritt der Wirkstoffe in tiefere Hautschichten unter der Kontrolle von hauteigenen Schutzmechanismen steht.
 

Schonend und Wirksam

Die Iontophorese wird von Wissenschaftlern als besonders Wirksam, sehr fortschrittlich und Hautschonend beurteilt. Das hängt auch damit zusammen, dass der galvanische Strom, ein schwach dosierter Gleichstrom, ohne Frequenz ist.   Diese Frequenzlosigkeit ist enorm wichtig für die Anwendung des Bionic Lifter. Auf diese Weise werden keine Störschwingungen auf den menschlichen Körper sowie die Zellen übertragen, wodurch sie Ihre speziellen Eigenschwingungen verändern und Sie erkranken würden. Der galvanische Strom wird deshalb auch als “Heilstrom” bezeichnet. 

  

Mikrovibration & EMS

Durch Mikrovibrationen wird die Haut gezielt auf die anschließende Einbringung der Spezialwirkstoffe mittels Iontophorese vorbereitet. Durch die Tiefenmassage erreicht man die Auflockerung der Zellverbände der Haut und die Erweiterung der Zellzwischenräume der tieferen Hautschichten. Dies hat zur Folge, dass größere Mengen des Wirkstoffes aufgenommen werden können.   Außerdem setzt der Bionic Lifter im Liftingprogramm EMS (electric muscle stimulation) ein und kann somit schon als Hautpflegegerät der nächsten Generation bezeichnet werden.  Denn EMS stimuliert die Muskelkontraktion. Das hat zur Folge, dass Ihr Gesicht die natürliche Modellierung zurück erhält. Muskeln werden gekräftigt und aufgebaut und Ihre Haut wird wieder straffer.
 

Infrarotlicht

Die Infrarotstrahlen bedeuten Tiefenwärme für Ihre Haut. Durch die Wärme wird die Durchblutung gefördert und in die tieferen Gewebeschichten weitergeleitet. Das verbessert nicht nur die Elastizität der Haut, sondern macht sie auch insgesamt deutlich weicher.



  

Iontophorese

Der Bionic Lifter öffnet kurzzeitig die Hautporen mithilfe der Iontophorese. Dadurch können die ebenfalls ionisierten Wirkstoffe der Spezial-Seren ganz sanft in die tiefe der Haut eindringen. Dort können sie dann ihre langanhaltende Wirkung entfalten und die Eigenproduktion von Elastin und Kollagen verbessern.